Covid Testing

Dänemark: Infektionszahlen steigen deutlich an

Nach monatelanger Beruhigung der Corona-Lage steigen die Infektionszahlen in Dänemark wieder recht deutlich an. 

Besonders wegen der Ausbreitung der neuen Omikron-Untervariante BA.5 nahm die zuletzt sehr niedrige Zahl der bestätigten Neuinfektionen mit dem Coronavirus in der vergangenen Woche im Vergleich zur Vorwoche von 3.805 auf 5.830 zu.

Zuwachs um 53% in einer Woche

Das entsprach einem wöchentlichen Zuwachs um 53 Prozent und der zweiten Woche in Folge mit steigender Tendenz, wie am Donnerstag aus dem jüngsten Tendenzbericht des dänischen Gesundheitsinstituts SSI hervorging. Damit lag die Sieben-Tage-Inzidenz in der Woche vom 6. bis 12. Juni bei 99.

BA.5 könnte dominierende Variante werden

BA.5 machte dabei etwa 29 Prozent aller sequenzierten Analysen aus. Bis Mitte Mai hatte dieser Wert noch weniger als ein Prozent betragen. Das SSI erwartet nach Angaben der fachlichen Direktorin Tyra Grove Krause, dass die Untervariante auf dem Weg Richtung Sommerferien zur dominierenden Variante im Land wird.