IL-76 Flugzeuge

Medikament-Transport von China nach Nordkorea

Nordkorea hat südkoreanischen Medienberichten zufolge mehrere Frachtflugzeuge nach China geschickt, um dort vermutlich Corona-Medikamente abzuholen.

Drei große Frachtmaschinen vom Typ IL-76, die 50 Tonnen transportieren können, seien nach Shenyang geflogen, um Medizinprodukte einzuladen, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.

Landung am Flughafen in Pjöngjang

Die Nachrichtenseite NK News meldete am Donnerstag, die Flugzeuge seien inzwischen auf einem abgelegenen Teil des Flughafens von Pjöngjang in Nordkorea angekommen und würden dort entladen.

Landesweiter Lockdown

Nordkorea hat mit einer massiven Ausbreitung des Corona-Virus zu kämpfen. Das international isolierte Land hatte vor einer Woche den ersten Corona-Fall seit Beginn der Pandemie gemeldet. Inzwischen gibt es dutzende "Fieber"-Tote und hunderttausende Infizierte. Machthaber Kim Jong Un ordnete daraufhin landesweite Lockdowns an und befahl dem Militär, das marode Gesundheitssystem zu unterstützen.