Südkorea

Südkorea schafft Beschränkungen nahezu komplett ab

Angesichts sinkender Corona-Zahlen hat die südkoreanische Regierung die Abschaffung der meisten Corona-Beschränkungen angekündigt. 

"Die mitternächtliche Sperrstunde für Geschäfte und die Begrenzung von Versammlungen auf zehn Personen wird ab Montag aufgehoben", sagte Regierungschef Kim Boo-kyum am Freitag. Die Maskenpflicht soll jedoch zunächst weiter gelten.

Essen in Kinos ab 25. April wieder erlaubt

Während Masken im Freien bereits in zwei Wochen nicht mehr verpflichtend sein könnten, werden sie in Innenräumen noch "für eine beträchtliche Zeit" nötig sein, erklärten die Behörden. Die Beschränkungen für das Essen in Einrichtungen wie Kinos werden ab dem 25. April jedoch aufgehoben.

Durchschnittlich 620.000 Fälle pro Tag im März

Südkorea scheint den Höhepunkt der jüngsten Infektionswelle mittlerweile hinter sich gelassen zu haben. In der vergangenen Woche wurden im Schnitt weniger als 100.000 Fälle täglich vermeldet. Mitte März waren es in der Spitze 620.000 Fälle.