iStock: Neuinfektionen

2.354 Neuinfektionen in Tirol, Rückgang bei Spitalspatienten

201 Infizierte in stationärer Behandlung, davon 19 auf Intensivstationen

In Tirol sind seit Donnerstag 2.354 Neuinfektionen mit dem Coronavirus hinzugekommen. Gleichzeitig waren im selben Zeitraum aber auch 3.645 weitere Menschen wieder vom Virus genesen. 23.731 Personen galten somit als aktiv positiv. In den Krankenhäusern wurden vorerst insgesamt 201 Infizierte behandelt, um acht weniger als am Tag zuvor. 19 Covid-Patienten wurden auf den Intensivstationen betreut (plus eins).

Unterdessen wurde kein weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Virus gemeldet. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug laut AGES in Tirol mit Stand Mittwoch 2.946,0 und lag damit über dem Österreich-Wert von 2.586,0. Die höchste Inzidenz verzeichnete der Bezirk Landeck mit 3.610,2, gefolgt vom Bezirk Kufstein mit 3.3267,9 und dem Bezirk Imst mit 3.182,8.