pcr tests APA

Mehr positive PCR-Tests an Schulen

In Oberösterreich und im Burgenland - 1.400 Klassen und fünf Schulen zu.

Positive Fälle steigen 

An den Schulen sind am ersten PCR-Testtag der Woche am Montag im Burgenland und in Oberösterreich jeweils deutlich mehr positive PCR-Tests als in der Vorwoche verzeichnet worden. In Oberösterreich wurden laut Bildungsministerium 1.789 Infektionen registriert (in den beiden Vorwochen waren es 292 bzw. 568), im Burgenland 266 (21 bzw. 72). Österreichweit sind rund 1.400 Klassen bzw. fünf Schulen geschlossen - Wien und Niederösterreich haben allerdings derzeit Semesterferien.

Ab der laufenden Woche werden an den Schulen wöchentlich zwei PCR-Tests durchgeführt, bisher war es mit Ausnahme Wiens nur einer. Die Resultate für die Schulen im Burgenland und in Oberösterreich betreffen nur den ersten Testtag.

Zum Vergleich: In der Vorwoche wurden in den acht Bundesländern abseits von Wien insgesamt 2.600 positive Tests verzeichnet.