Virus

Corona

1.145 Neuinfektionen im Burgenland

Am Mittwoch sind im Burgenland erneut über 1.000 Neuinfektionen gemeldet worden. Der bisherige Höchstwert von 1.160 Neuinfektionen am 28. Jänner wurde mit dem neuen Wert von Mittwoch (1.145 Neuinfektionen) knapp verfehlt.  

In den Spitälern wurden 57 Infizierte behandelt, davon sechs auf der Intensivstation. Der Koordinationsstab teilt außerdem zwei neue Todesfälle mit: eine 69- Jährige und eine 54- Jährige aus dem Bezirk Oberwart erlagen ihrer Infektion. 10.354 Personen befanden sich in behördlich angeordneter, häuslicher Quarantäne. Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug im Burgenland laut AGES-Morgenauswertung 2.282. Am stärksten betroffen waren die Bezirke Güssing und Eisenstadt.