Teststraße

Oberösterreich

Impfgegner verwüsten Teststraße

In der Nacht auf Sonntag wurde eine Corona- Teststraße am ASKÖ- Sportplatz in Kirchdorf an der Krems von unbekannten Randalierern verunstaltet und verwüstet.

Die Täter beschmierten Absperrungen, Hinweistafeln, Tische und andere Möbel mit Farbe, auf Trennwände und Hinweisschilder sprühten sie Parolen gegen die Impfung. Unter anderem waren Aussagen wie „Volksverrat“ oder „Impfen ist Mord“ zu lesen. 

Man geht davon aus, dass die Randalierer in der Nacht über den Zaun des Sportplatzes geklettert seien. Das Personal der Teststraße fand die Verwüstung am Sonntagmorgen vor und erstattete Anzeige bei der örtlichen Polizei, die umgehend die Ermittlungen einleitete.

Bürgermeisterin ist bestürzt

Die Bürgermeisterin des Ortes, Vera Pramberger (SPÖ) zeigt sich bestürzt und bringt ihrem Unverständnis Ausdruck: So seien es doch vor allem Impfgegner, die auf flächendeckende Testmöglichkeiten angewiesen sind – die Aktion hält sie für „in jeder Hinsicht kontraproduktiv“.

Die Teststraße am ASKÖ- Sportplatz in Kirchdorf an der Krems wurde im Herbst 2021 eingerichtete. Jeden Tag die Woche werden hier PCR- und Antigentests durchgeführt.