Wirtschaftskammer Wien "Alles gurgelt"

Niederösterreicher verkaufte positive Gurgeltests

Ein Mann aus der Nähe von St. Pölten soll Spucke für positive Corona-Gurgeltests verkauft haben. 

Ermittlungen und Einvernahmen seien im Laufen, bestätigte Johann Baumschlager von der Landespolizeidirektion Niederösterreich am Freitag auf APA-Anfrage. Zu Details hielt sich der Sprecher bedeckt.

Abnehmer wollten laut dem Bericht einen Genesenen-Status erhalten, ohne selbst an COVID-19 zu erkranken. Einige sollen bereits ausgeforscht worden sein. Nicht bekannt war vorerst, welche Summe der Verdächtige verlangte und wie viele der Proben tatsächlich abgegeben wurden. Dem Mann aus dem Bezirk St. Pölten-Land und seinen Abnehmern drohen Anzeigen.