Am Samstag wird Sperrstunde bis 24 Uhr verlängert

Am Samstag wird Sperrstunde bis 24 Uhr verlängert

Österreichs Gastronomen und Hoteliers jubeln: Mit kommenden Samstag wird die bisher gültige Sperrstunde von 22 Uhr um zwei Stunden auf 24 Uhr verlängert. 

Österreichs Gastronomen und Hoteliers jubeln: Mit kommenden Samstag wird die bisher gültige Sperrstunde von 22 Uhr um zwei Stunden auf 24 Uhr verlängert.

Das bringt der Gastronomie nach internen Berechnungen ein Umsatzplus von 15 Prozent.

Die Verlängerung der Sperrstunde wurde von der Regierung bei der Pressekonferenz am Samstag bekannt gegeben und erfolgte auf Druck der Landeshauptleute Haslauer, Wallner und Platter.

Die neue, längere Sperrstunde fällt direkt mit dem Beginn der Semesterferien im Osten zusammen und soll vor allem den Ski-Orten in Salzburg und Tirol deutliche Erleichterungen bei der Bewirtung und Unterhaltung der Gäste bringen.

Zusätzlicher Vorteil: Durch die verlängerte Sperrstunde kann auch das Champions League-Spiel Salzburg gegen Bayern, das erst um 23 Uhr endet, vor Publikum stattfinden.

Keinen Vorteil bringt die verlängerte Sperrstunde vorerst für die Nachtgastronomie – sie bleibt bis auf weiteres geschlossen.