Maskenpflicht

Corona

Italien lockert Restriktionen

Wegen der sinkenden Infektionszahlen im Land, beginnt Italien mit Lockerungen der Corona- Regelungen. 

Ab Freitag muss im ganzen Land im Freien und beim Sport keine Maske mehr getragen werden. Die Maskenpflicht gilt nur noch für Innenbereiche und Menschenansammlungen, bis zum 31. März. Wird der coronabedingte Ausnahmezustand in Italien über den 31. März nicht verlängert, wird die Maskenpflicht wohl ganz fallen. 

Wiedereröffnung der Stadien

Ab dem 1. März ist zusätzlich eine schrittweise Wiederöffnung der Stadien mit einer Kapazität von 75% ZuschauerInnen geplant, so der Gesundheitsminister und Sport-Staatssekretärin Valentina Vezzali. In Sporthallen ist eine 60%ige Auslastung geplant. Entspannt sich die Corona- Lage weiterhin, will die Regierung wieder 100% der Plätze freigeben. Die 2G- Pflicht wird bei allen Veranstaltungen weiterhin gelten. Zurzeit werden in Stadien nur 50% der Plätze besetzt.